Ein Forum für den internationalen Dialog

Globalisierung politisch gestalten

„Nachhaltige Bundeshauptstadt“ mit globaler Verantwortung?

Berlins Beitrag zur Umsetzung der Agenda 2030

Der sef: Beirat im Gespräch mit Mitgliedern des Abgeordnetenhauses Berlin

11. September 2018

Programm

Bericht

Mit der 2015 verabschiedeten Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung hat sich die Staatengemeinschaft u.a. auf das Ziel verpflichtet, Städte weltweit “inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig” zu gestalten (Sustainable Development Goal - SDG 11).

Mit Konzepten wie dem Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm 2030, der BerlinStrategie 2030, der ressortübergreifenden Smart-City-Strategie oder jüngst dem Bekenntnis zur BlueCommunity hat Berlin wesentliche Weichenstellungen in Richtung Nachhaltigkeit getroffen. Mit dem Beschluss zum Ausstieg aus der Kohlenutzung bis 2030 ist Berlin sogar zum nationalen Vorreiter avanciert. Damit leistet die Stadt einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Agenda 2030 in Deutschland. Die Agenda 2030 begründet aber nicht nur eine Verpflichtung nach innen. Sie fordert auch eine umfassende globale Partnerschaft zur Umsetzung ihrer 17 Ziele. Wie kann Berlin seiner globalen Mitverantwortung gerecht werden?

NewsletterAbonnieren Sie unseren Newsletter