Ein Forum für den internationalen Dialog

Globalisierung politisch gestalten

Globale Politik

Entwicklungen und Frieden in der Weltgesellschaft

- Festschrift für Franz Nuscheler -

Thomas Fues, Jochen Hippler (Hg.)

Sonderband der Stiftung Entwicklung und Frieden
Bonn 2003; 400 Seiten; 19,80 €; Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN 3-80120-339-5

Professor Dr. Franz Nuscheler ist einer der führenden deutschen Experten der Entwicklungs- und Friedenspolitik. In den vergangenen Jahren hat er sich unter dem Stichwort »Global Governance« zunehmend auf Möglichkeiten der kooperativen und partizipativen Gestaltung einer globalisierten Welt konzentriert. Mit der vorliegenden Festschrift wird er von Wegbegleitern und Kollegen mit persönlichen und wissenschaftlichen Beiträgen für sein Werk und sein Engagement geehrt. Die Autoren setzen sich kritisch mit aktuellen weltpolitischen Entwicklungen und ihren Konsequenzen für die Realisierung von Global Governance, für nachhaltige Entwicklung, für friedliche Konfliktlösungen und für interkulturelle Dialoge auseinander.

Zur Emeritierung von Franz Nuscheler, Direktor des Instituts für Entwicklung und Frieden an der Universität Duisburg-Essen, haben sich Weggefährten, Freunde und Kollegen aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft in dieser Festschrift als Autoren zusammengefunden. Für sie alle ist Franz Nuscheler wegen seiner wissenschaftlichen Leistung, durch sein leidenschaftliches Engagement und als beliebter akademischer Lehrer eine besondere und unverwechselbare Persönlichkeit. Diese persönliche Wertschätzung spiegelt sich vor allem im ersten Teil der Festschrift – in den »Gedanken zu Person und Werk Franz Nuschelers« – wider.

Die Beiträge des zweiten, dritten und vierten Teils bilden einen Querschnitt durch das beeindruckende Themenspektrum, mit dem sich Franz Nuscheler während seiner wissenschaftlichen Laufbahn befasst hat: von Global Governance über Entwicklung und Frieden bis zu Menschenrechten und dem Dialog der Kulturen. Dabei greifen die Autoren zukunftsgerichtete aktuelle Debatten aus Wissenschaft und Politik auf und versuchen – auch in Auseinandersetzung mit Nuschelers Arbeiten – zu neuen politikwissenschaftlichen Erkenntnissen zu gelangen.

Mit einem Vorwort von Bundespräsident Johannes Rau und einem Grußwort von Außenministerin Benita Ferrero-Waldner.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
von Bundespräsident Johannes Rau

Grußwort
Benita Ferrero-Waldner
Bundesministerin für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Österreich
Neue Maßstäbe in der internationalen Entwicklungspolitik

 

Einleitung

Die Notwendigkeit globaler Politik
Thomas Fues und Jochen Hippler

 

Erster Teil
Gedanken zu Person und Werk Franz Nuschelers

Profession und Compassion
Klaus Hänsch

Von Bratwurst und Bundestag: Die Crux der Politikberatung am Beispiel der Enquete-Kommission »Globalisierung«
Annelie Buntenbach

Assistent und Hausgenosse: Erinnerungen an eine vergangene Zeit
Erfried Adam

Hochschullehrer mit Herz, Seele und Verstand
Sibylle von Folkersamb

Wissenschaftler und Provokateur
Reinhard Hermle

Drei Säulen einer künftigen Demokratie
Ernst Ulrich von Weizsäcker

 

Zweiter Teil
Global Governance: Ein Politikmodell auf dem Prüfstand

Verlassene Baustellen – Global Governance im Zeichen des Krieges
Lothar Brock

Etablierte Weltwirtschaftsdiskurse und neue Governance-Muster in der globalen Ökonomie: Das Konzept des World Economic Triangle
Dirk Messner

Zaubertrank »Global Governance«? Eine diskursanalytische Annäherung
Marianne Beisheim und Achim Brunnengräber

Zwischen analytischen Chancen und politischen Ambivalenzen: Global Governance aus feministischer Sicht
Uta Ruppert

Zur Vereinbarkeit von nationaler Souveränität und internationaler Zusammenarbeit
Inge Kaul

 

Dritter Teil
Entwicklung und Frieden: Kontinuität, Wandel und Grenzen in wissenschaftlicher Analyse und politischer Verwirklichung

Entwicklungspolitik in einer sich globalisierenden Welt: Wichtige entwicklungspolitische Initiativen der Bundesregierung in den letzten vier Jahren
Michael Bohnet

Robert McNamara und die historische Kontinuität US-amerikanischer Entwicklungshilfepolitik
Rainer Tetzlaff

Panafrikanismus und Pan-Afrikanische Einheit: Dualität und Differenz zweier politischer Strömungen
Peter Meyns

Eine Welt voller neuer Kriege? Wider das Gerede »von Krieg und Kriegsgeschrei«
Volker Matthies

Demokratische Kontrolle der Streitkräfte bei militärischen Interventionen: Eine Herausforderung für Global Governance
Herbert Wulf

Primat des Regionalen: Die arabischen Staaten und Israel nach dem 11. September 2001
Volker Perthes

 

Vierter Teil
Nation – Kulturen – Menschenrechte: Reisen zwischen Realität und Visionen

Zurück zur deutschen Nation oder hin zur Republik?
Dieter Oberndörfer

Interkulturelle Dialoge angesichts kultureller Globalisierung: Plädoyer für eine Reorientierung
Dieter Senghaas

Negative und positive Menschenrechte und ihre Erfassung durch Indikatoren
Paul Streeten

Der Wissenschaftler als Reisender – Ein Essay zum wissenschaftlichen Reisetrieb, seinem Nutzen und Erkenntniswert
Thomas Heberer

Auf utopischen Spuren in die Welt des 21. Jahrhunderts: Indizien aus den politikwissenschaftlichen Grundschulen
Kurt P. Tudyka

Anhang

Autorinnen, Autoren und Herausgeber

Herausgeber

Thomas Fues
Geboren 1952, promovierter Politikwissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Entwicklung und Frieden (INEF) sowie des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen (WBGU) und Eine-Welt-Beauftragter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.

Jochen Hippler
Geboren 1955, promovierter Politikwissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Entwicklung und Frieden (INEF) und freiberuflicher Politikberater und Consultant.

NewsletterAbonnieren Sie unseren Newsletter