Inhaltsverzeichnis

Grußwort
Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier

Danksagung
Herausgeberinnen und des Herausgebers

Verantwortung(slosigkeit) und Kooperation in der Weltgesellschaft:
Aktuelle Trends und langfristige Perspektiven

Michèle Roth, Cornelia Ulbert


Frieden und Sicherheit

Die liberale Weltfriedensordnung in der Krise:
Gewaltkonflikte in Zeiten konfrontativer Multipolarität

Tobias Debiel, Patricia Rinck

Schlaglicht
Der Aufstieg des „Islamischen Staats“
Jochen Hippler

Globale Trends bei Friedensverhandlungen und Konfliktmediation
Isak Svensson, Monika Onken

Schlaglicht
Territoriale Neuordnungen als internationale Herausforderung
Christian Tomuschat

Von der quantitativen zur qualitativen Rüstungskontrolle: Die Herausforderungen moderner Waffenentwicklung
Niklas Schörnig

Schlaglicht
Internationaler Strafgerichtshof in schweren Wassern
Wenke Brückner, Angar Verma

Proteste und Widerstandsbewegungen im 21. Jahrhundert
Felix S. Bethke

Schlaglicht
Die ambivalente Rolle von Mittelschichten in Transformationskonflikten
Marc Saxer


Weltgesellschaft

Die Post-2015-Konsultationen: Feigenblattpolitik oder Laboratorium für Innovation?
Magdalena Bexell

Schlaglicht
Warum wir der Zukunft einen Platz am Verhandlungstisch geben sollten: Zukünftige Generationen in der Post-2015-Agenda
Maja Göpel

Überwachte  Weltgesellschaft: Nachrichtendienste und die Bedrohung der Privatsphäre
Peter Gill

Fragmentierte Weltgesellschaft: Ungleichheit und ihre Folgen
Michael Dauderstädt

Schlaglicht
Migration als Entwicklung: Die Chancen temporärer und zirkulärer Migration
Steffen Angenendt

Wenn das Lokale auf das Internationale trifft: Von der Widerstandsfähigkeit zur Global Governance
Roger Mac Ginty, Malgorzata Polanska

Schlaglicht
Kulturen des Humanitarismus
Volker M. Heins, Christine Unrau


Weltwirtschaft und Nachhaltigkeit

Die veränderte Landschaft des Welthandels: Zwischen globalem Multilateralismus,Plurilateralismus und Regionalismus
Noemi Gal-Or

Globale Energiemärkte im Umbruch: Auswirkungen auf Geopolitik, Wirtschaft und Umwelt
Kirsten Westphal, Susanne Dröge

Schlaglicht
Risikoraum Stadt oder Chancen zur aktiven Veränderung? Herausforderungen im Umgang mit dem Klimawandel
Kerstin Krellenberg

Transnationale Produktion und die Zukunft menschenwürdiger Arbeit
Christian Scheper

Schlaglicht
Jugendarbeitslosigkeit als globale Herausforderung
Steffen Angenendt, Silvia Popp

Stellschrauben für Nachhaltigkeit: Trends und Verantwortungen in Produktion und Konsum
Christa Liedtke, Carolin Baedeker, Lisa Marie Borrelli

Schlaglicht
Wir können das BIP nicht essen: Globale Trends bei alternativen Indikatoren
Lorenzo Fioramonti


Anhang

Abkürzungsverzeichnis

Abbildungs- und Tabellenverzeichnis

Herausgeberinnen und Herausgeber, Autorinnen und Autoren

AKTUELLES

Der sef: Beirat im Gespräch

Berlin: „Nachhaltige Bundeshauptstadt“ mit globaler Verantwortung?

KURZBERICHT ERSCHIENEN

Berlin hat in den vergangenen Jahren bereits wesentliche Weichenstellungen in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung gesetzt. Wo steht Berlin auf dem Weg zur „Nachhaltigen Bundeshauptstadt“? Welche Ziele soll sich die Stadt setzen? Und wie steht es um Berlins Beitrag zu globaler nachhaltiger Entwicklung? Lesen Sie dazu den Kurzbericht zu unserem Parlamentarischen Abend im Berliner Abgeordnetenhaus am 11. September 2018.

:weitere Infos hier

Global Governance in den Gesellschaften verankern

ANKÜNDIGUNG

Die Kritiker globaler Zusammenarbeit treffen einen wunden Punkt, wenn sie globales Regieren als ein elitäres Projekt kritisieren. Die Rückbindung von Global Governance an die Gesellschaften verbleibt relativ schwach. In unserem Internationalen sef: Expertenworkshop 2018 zielen wir deshalb darauf ab, neue Strategien zu identifizieren, die zu einer fortschreitenden Verankerung globaler Politikgestaltung in der Gesellschaft beitragen könnten.

:weitere Infos hier

Die globale Flüchtlingskrise:
Wie eine gerechte Antwort aussehen könnte

NEUE AUSGABE ERSCHIENEN

Mit dem Bestreben, Flüchtlinge von ihren Territorien fern zu halten, entziehen sich die westlichen Nationen ihrer historischen und politischen Verantwortung, so die Analyse des renommierten indischen Migrationsforschers B.S. Chimni in den GLOBALE TRENDS. ANALYSEN 03|2018. Chimni fordert deshalb eine gerechte Antwort der internationalen Gemeinschaft auf die globale Flüchtlingskrise. Diese könne nur in einer mehrdimensionalen Strategie bestehen, die im Dialog aller relevanten Akteure erarbeitet werden müsse.

:weitere Infos hier

sef: Policy Lunch 2018

The EU in Global Food Governance

BERICHT ERSCHIENEN

Weltweit wird ausreichend Nahrung produziert, um alle Menschen zu ernähren. Dennoch sind 815 Millionen Menschen unterernährt. Gibt es eine globale Vision für die Nahrungsmittel- und Ernährungspolitik? Welche Initiativen und Reformen werden aktuell umgesetzt? Welche Rolle kann die EU einnehmen?

sef: und CIDSE – International Alliance of Catholic Development Agencies diskutierten diese Fragen bei einem Policy Lunch in Brüssel. Lesen Sie jetzt den Bericht!

:weitere Infos hier

Lokale Friedensarbeit stärken – Fundament für dauerhaften Frieden schaffen

BERICHT ERSCHIENEN

Am 30. Mai 2018 diskutierten internationale Expertinnen und Experten in Berlin welchen Beitrag lokale Friedensarbeit zur Prävention und nachhaltigen Friedensschaffung beitragen kann. Beispiele u.a. aus Burundi, Ghana, den Philippinen und Südafrika zeigten die Chancen und Herausforderungen lokaler Friedensarbeit. Lesen Sie in unserem Bericht eine Zusammenfassung der zentralen Diskussionen.

:weitere Infos hier