Inhaltsverzeichnis

Vorwort und Einführung

Vorwort des Bundesministers des Auswärtigen,
Dr. Guido Westerwelle
(pdf-download)

Global Governance unter Druck: Trends und Perspektiven (pdf-download)

Globale Trends in den Strukturen des Regierens – Neujustierung der Zielsetzungen globaler Politik – Ausblick: Globale Problemlösung vor dem Hintergrund politisch-kultureller Differenzierung
Tobias Debiel, Michèle Roth, Cornelia Ulbert

Danksagung der Herausgeberinnen und Herausgeber

Weltordnungen und Frieden

Informalisierung der Weltpolitik? Globales Regieren durch Clubs
Die Informalisierung zwischenstaatlichen globalen Regierens – Die Krise des institutionalisierten Multilateralismus – Varianten informellen globalen Regierens – Zwischen Informalisierung und Institutionalisierung – Legitimität und Effektivität informellen Regierens – Perspektiven und Handlungsempfehlungen
Bernhard Rinke, Ulrich Schneckener

Schlaglicht
Der Aufstieg neuer Mächte, internationale Kooperationsformen und die Reaktionen der Industrieländer
Jochen Hippler

Erdölressourcen als Machtmittel
Comeback des Erdöls als politische Waffe? – Strategische Bedeutung und Machtpotenzial des Erdöls für die Weltwirtschaft und die Exporteure – Erdöl als Machtquelle – Schlussfolgerungen
Matthias Basedau, Robert Kappel

Staatliche Souveränität im Wandel: Neujustierung der staatlichen »Firewall«
Der souveräne Staat: ein Anachronismus? – Materielle Ebene: Wandel durch Verrechtlichung – Institutionelle Ebene: Wandel durch Institutionalisierung – Konzeptionelle Ebene: Souveränität als Verantwortung? – Souveränität in einer multipolaren Welt: ein mehrdimensionales Konzept
Andreas von Arnauld

Militärische Interventionen in Krisen und Gewaltkonflikte nach 1990
Die Zunahme militärischer Interventionen nach dem Ost-West-Konflikt – … und deren »Multilateralisierung« – Veränderte Rechtfertigungsmuster und Zielsetzungen militärischer Interventionen … – … deuten auf einen tiefgreifenden Wandel internationaler Normen hin – Die Selektivität militärischer Interventionen – Militärische Interventionen: wie erfolgreich? – Fazit und Ausblick
Martin Binder

Schlaglicht
Global Zero
Harald Müller

Weltgesellschaft und Entwicklung

Demokratisierung, Reautokratisierung und internationale Demokratieförderung
In Wellen zu weltweit mehr Demokratie – Der Verlauf der Demokratisierung – Unterstützung für Demokratisierung von außen – Fazit und Handlungsempfehlungen
Sonja Grimm

Mittelschichten als Antriebskraft politischer Umbrüche? Lehren aus dem Arabischen Frühling
Wer gehört zur Mittelschicht – und was ist überhaupt Mittelschicht? – Bildung als wichtiges Merkmal der Mittelschicht – Bildung als Merkmal der Mittelschicht in Nichtindustrieländern – Zum Zusammenhang von menschlicher Entwicklung, Bildung, Entlohnung sowie politischer und gesellschaftlicher Zufriedenheit – Die Ausbreitung moderner Kommunikations- und Informationstechnologien – Was bedeutet Demokratie? – Es gibt keine Demokratie ohne Bourgeoisie! Mittelschicht und Demokratie – Handlungsoptionen für Demokratisierer
Susanne Pickel

Revolution 2.0? Die Bedeutung digitaler Medien für politische Mobilisierung und Protest
Von »Einem zu vielen« zu »Viele zu vielen«: Die Entwicklung zum Web 2.0 und ihre politische Bedeutung – Protestmobilisierung und Online-Kommunikation im Nahen und Mittleren Osten – Neue soziale Medien im Spannungsverhältnis von Chancen und Risiken
Jan Hanrath, Claus Leggewie

Was kommt nach den MDGs? Die Debatte über Konzepte und Ziele von Entwicklung im Wandel
Armutsbekämpfung wird zum (Minimal-)Konsens – Die MDGs: Zentraler Referenzrahmen der EZ trotz weitreichender Kritik – Veränderte Rahmenbedingungen für neuen Entwicklungskonsens – Alternativen zum traditionellen Entwicklungsverständnis und Messgrößen – Szenarien für globale Ziele nach 2015
Elena Sondermann

Moderne Sklaverei: Formen, Dimensionen und Entwicklung des Völkerrechts
Völkerrechtliche Verbote aller Formen der modernen Sklaverei – Kennzeichen moderner Sklaverei – Formen und Dimensionen moderner Sklaverei – Menschenhandel auf globalisierten Arbeitsmärkten – Bekämpfung des Menschenhandels im internationalen Fokus – Schlussfolgerungen
Franz Nuscheler

Schlaglicht
Neue Sicherheitsprobleme der Informationsgesellschaften
Sandro Gaycken

Globale Nachhaltigkeit und Krisenbewältigung

Weltwirtschaft und Umwelt – Systemische Risiken: Prävention und Krisenbewältigung
Systemische Risiken in globalisierten Gesellschaften – Lehren aus dem bisherigen Krisen- und Risikomanagement – Anforderungen an zukünftige Krisenbewältigung: Risiken verstehen und managen – Handlungsempfehlungen: Zur effektiven Vorsorge und Krisenbewältigung sind umfassende Ansätze erforderlich
Cornelia Ulbert

Fünfundzwanzig Jahre Weltklimapolitik: Sisyphus-Aufgabe der Weltgesellschaft?
Ein Vierteljahrhundert Weltklimapolitik – Strukturelle Blockaden und institutionelle Fragmentierung – Politische Handlungsmöglichkeiten
Steffen Bauer

Globale Energiewende – Wege zu einer nachhaltigen Energieversorgung
Treibende Faktoren für weiter steigende CO2-Emissionen – Szenarien zur Entwicklung des globalen Energiesystems – Die Atmosphäre als limitierender Faktor – Optionen und Kosten von Emissionsreduktionen im Energiesystem – Politökonomische Herausforderungen – Regionale Vorreiter für einen polyzentrischen Ordnungsrahmen
Ottmar Edenhofer, Christian Flachsland

Ernährungssicherung – Eine globale Herausforderung
Wiedererwachtes Interesse an ländlicher Entwicklung – Trend 1: Zahl der Hungernden seit Jahrzehnten hoch mit steigender Tendenz – Trend 2: Langjährige Vernachlässigung ländlicher Räume, national wie international – Trend 3: Vom Überschuss zur Knappheit: Gibt es ausreichende Indizien für einen Trendwechsel? – Trend 4: Der neue Boom: Investitionen in Landwirtschaft und agrarische Rohstoffe bei steigenden Preisen – Trend 5: Governance-Defizite auf nationaler Ebene bleiben entscheidend – Trend 6: Die Institutionen der globalen Governance sind im Ernährungsbereich schwach – Empfehlungen
Michael Windfuhr

Schlaglicht
Landnutzungswandel und Konflikte
Bettina Engels, Sven Chojnacki

Die Bewältigung von Naturkatastrophen – Extreme Ereignisse und ihre Auswirkungen
Katastrophentrends – Hohe Verwundbarkeit der Entwicklungsländer – Internationale Ansätze zur Bewältigung von Naturkatastrophen – Fazit und Ausblick
Katrin Radtke, Torsten Welle

Schlaglicht
Die Eurokrise und ihre globalen Auswirkungen
Ansgar Belke, Florian Verheyen

Anhang

Abkürzungsverzeichnis

Abbildungs- und Tabellenverzeichnis

Herausgeberinnen und Herausgeber, Autorinnen und Autoren

AKTUELLES

Frieden muss von innen wachsen – aber wie?

ANMELDUNG JETZT!

Am 08. Februar 2018 laden wir zu einer Abendveranstaltung in die Frauenkirche Dresden ein. Hauptredner zum Thema „Frieden muss von innen wachsen – aber wie?“ wird der UN-Sonderbeauftragten für Syrien, Staffan de Mistura, sein. Über ihre Erfahrungen auf dem steinigen Weg zu einem friedlichen Zusammenleben berichten an dem Abend auch Vera Baboun, ehemalige Bürgermeisterin von Bethlehem, Tanja Gönner von der GIZ sowie Hajer Sharief, Extremely Together Young Leader aus Libyen.

:weitere Infos hier

sef: Bonn Symposium 2017

Die SDGs in lokalen Partnerschaften umsetzen

PRÄSENTATIONEN JETZT ONLINE

Anfang Dezember veranstaltete die sef: zusammen mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) der Engagement Global gGmbH, dem Land Nordrhein-Westfalen und weiteren Unterstützern ihr diesjähriges internationales Bonn Symposium. Mehr als 120 Expertinnen und Experten diskutierten gute Beispiele für Partnerschaften in und zwischen Kommunen in unterschiedlichen Weltregionen. Die Präsentationen der Rednerinnen und Redner können Sie hier abrufen. Ein kurzer Konferenzbericht folgt in Kürze. 

:weitere Infos hier

sef: Policy Lunch 2017

Mögliches UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten

BERICHT ERSCHIENEN

Ende Oktober fanden in Genf die dritten Verhandlungen zu einem UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten statt. Ziel ist ein rechtsverbindliches Instrument für Staaten und Unternehmen. Mit einem sef: Policy Lunch informierte informierten sef: und CIDSE am 20. November in Brüssel über die Verhandlungen und die Position der europäischen Institutionen. Unser Kurzbericht in englischer Sprache bietet Ihnen einen Überblick. 

:weitere Infos hier

Die sef: im Dialog mit NRW-Landtagsabgeordneten

Am 20. Dezember 2017 begrüßte die sef: knapp 20 Abgeordnete des nordrhein-westfälischen Landtags zu einem Parlamentarischen Frühstück. Renate Hendricks, die Vorsitzende des sef: Vorstands, gab einen kurzen Überblick über die mehr als 30-jährige Geschichte und die aktuelle Arbeit der Stiftung. In der anschließenden Diskussion standen vor allem mögliche Anknüpfungspunkte zur Eine-Welt- und Nachhaltigkeitspolitik auf Länderebene im Vordergrund.

:weitere Infos hier

„Sustaining Peace“ – Aktuelle Herausforderung für die Demokratie

ANKÜNDIGUNG

2018 startet die sef: eine neue hochrangige Veranstaltungsreihe, das Dresdner Forum für Internationale Politik. Am 8./9. Februar treffen sich internationale Expertinnen und Experten um über die aktuellen Herausforderungen für Demokratien zu diskutieren. Wie kann gesellschaftliches Zusammenleben in Frieden und ohne Gewalt langfristig möglich sein? Staffan de Mistura, UN-Sonderbeauftragter für Syrien, sowie Steve Killelea, Herausgeber des Global Peace Index, haben ihre Mitwirkung bereits zugesagt.

:weitere Infos hier