SEF

Stiftung Entwicklung und Frieden
Development and Peace Foundation

Dechenstrasse 2
53115 Bonn

Tel +49 (0) 228 95925-0
Fax +49 (0) 228 95925-99

sef@sef-bonn.org
www.sef-bonn.org

© UN

29. Oktober 2014

Bonn Symposium 2014

Lokales Engagement für Entwicklung.
Chancen einer Post-2015-Agenda

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH

Vom 26. bis 27. November 2014 findet unter dem Titel "Lokales Engagement für Entwicklung. Chancen einer Post-2015-Agenda" das Bonn Symposium der Stiftung Entwicklung und Frieden in Kooperation mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global statt. Ab heute finden Sie neben dem Programm auch das Anmeldeformular zur Veranstaltung auf unserer Website. ... :weitere Infos hier

© sef:

Die Shanghai Cooperation Organisation. Regionale Aufgaben mit geopolitischer Bedeutung?

NEUE AUSGABE ERSCHIENEN

Unmittelbar nach Gründung der Shanghai Cooperation Organisation (SCO) 2001 war das  internationale Interesse an der Organisation groß. In den ersten Jahren wurde sie häufig als chinesisch-russischer Schulterschluss beschrieben, der dem geopolitischen Einfluss von NATO und USA in Zentralasien entgegenwirken sollte. Doch bereits wenige Jahre später flachte das westliche Interesse deutlich ab. Mit Blick auf die Situation in Afghanistan nach 2014 und einer möglichen Erweiterung der SCO um Indien und Pakistan auf dem nächsten Gipfel 2015 im russischen Ufa, sollte diese Haltung ernsthaft überdacht werden, schreibt Dr. Nadine Godehardt in einer neuen Ausgabe der Global Governance Spotlights. ... :weitere Infos hier

© sef:

Internet Governance und Privatsphärenschutz. Wohin geht der Weg?

NEUE AUSGABE ERSCHIENEN

Das Internet hat nicht in erster Linie qualitativ, sondern hauptsächlich quantitativ die Anforderungen an die Gewährleistung des Privatsphärenschutzes erhöht. Gleichzeitig steigen die Informationsansprüche von Privaten und Unternehmen weiter.

In einer neuen Ausgabe der Global Governance Spotlights analysiert der Autor Professor Rolf  H. Weber,  Inhaber des Lehrstuhls für Privat-, Wirtschafts- und Europarecht an der Universität Zürich, das Spannungsfeld zwischen Informationsverbreitung und Privatsphärenschutz und gibt Empfehlungen, wie die Politik sich diesem annehmen sollte. ... :weitere Infos hier

© sef:

22. Oktober 2014

Foreign Voices 5|2014

South Africa and Patchwork Governance. System Stabiliser or Antagonist?

NEUE AUSGABE ERSCHIENEN

- Publikation nur in Englisch -

Global Governance ist geprägt vom Aufstieg neuer Gestaltungsmächte und informellen Netzwerken, die jedoch nicht zwangsläufig zu mehr oder effizienterer Kooperation führen. In der aktuellen Ausgabe der Foreign Voices untersucht Dr. Mzukisi Qobo das Engagement Südafrikas in diesem System globaler Patchwork Governance kritisch. Er kontrastiert das südafrikanische Selbstbild eines Systemstabilisators mit den zunehmend engen Beziehungen zu China und Russland und gibt Empfehlungen, wie eine Wiederannäherung zwischen Südafrika und westlichen Staaten erreicht werden könnte. ... :weitere Infos hier

Universal Goals – Innovative Financing? The EU’s contribution to the funding of a global sustainable development agenda

BERICHT JETZT ONLINE

Rund um den Globus wird intensiv über eine Folgeagenda zu den Millennium-Entwicklungszielen (MDGs) und Rio+20 verhandelt. Für die Umsetzung einer ambitionierten Agenda mit globaler Gültigkeit werden jedoch erheblich mehr finanzielle Mittel benötigt als sie bislang zur Verfügung stehen. Vorschläge hierzu hat Ende August 2014 ein 30-köpfiges VN-Expertengremium zur Finanzierung nachhaltiger Entwicklung vorgelegt.

Anlässlich eines sef: Policy Briefing wurden diese und ihrer Auswirkungen auf die europäische Politik von S. Paulo Kautoke (Assistent des Generalsekretärs der AKP-Staatengruppe in Brüssel), Tove Ryding (Politik und Advocacy Manager des europäischen Netzwerks Eurodad) und Eero Saue von EuropeAid diskutiert. Die wichtigsten Ergebnisse der Diskussion finden Sie nun online (nur in englischer Sprache). ... :weitere Infos hier